Krümel hat sein eigenes kleines Plätzchen auf meinem Fahrrad Auf dem Gepäckträger meines Koga Miyata liess ich einen Fahrradkarb mit Gitterabdeckung fest installieren. Die Gitterabdeckung hat gleich mehrere Vorteile: Krümel kann nicht herausspringen, es kann ein Sonnen-, Regen- oder Windschutz daran befestigt werden. Im Korb hat Krümel ein selbstaufblasbares Thermarest-Kissen, das von unten gegen Kälte isoliert und Schläge abfedert. Darauf kommen Hundekissen und seine Flauschdecke, so liegt er in dem Fahrradkorb praktisch wie zu Hause in seinem Körbchen. Diese Kombination eignet sich auch fürs Zelt oder Hotelzimmer als Schlafplatz. Falls es kalt wird, kann sich Krümel noch in seinen eigenen kleinen Schlafsack einkuscheln. Krümel bleibt während der Fahrt brav und sicher in seinem Radkörbchen sitzen. Unterwegs lege ich viele Spielpausen ein. Nach langer Tour bin ich am Abend müde und will nur noch mein Zelt aufbauen, essen und schlafen. Aber ausruhen kann ich erst, wenn Krümel sich richtig ausgetobt hat. Krümel im Korb Krümel und Strolchi Hier gehts zu Krümels Seite Reisen mit Hund unsere Reisen Ausrüstung Fotogalerie über uns Kontakt Home